Mittwoch, 18. November 2015

Project me wieder einführen?

Ich hatte vor kurzen so einen Moment, wo ich mich einfach nicht wiedererkannte. Klingt doof , aber ich habe einfach in den Spiegel gesehen und ich wusste "Ich weiß das ich das da im Spiegel bin, aber erkennen tu ich mich nicht.".
Komisch oder? Seit dem gucke ich öfter mal in den Spiegel um mich zu "erkennen". Ich bin nämlich eigentlich nicht so der Mensch, der alle 5 Minuten in den Spiegel blickt, um zu checken ob das Gesicht noch so aussieht wie vorhin.
Ich fand es trotzdem sehr erschreckend mich nicht wirklich zu erkennen, klar so die Grundzüge meines Gesichtes erkannte ich und auch meine Augen, aber nicht wirklich den Menschen der mich da aus dem Spiegel anstarrte.
Klingt das verrückt? Gehts meinem Kopf vielleicht nicht wirklich gut? Dreh ich nun langsam wirklich durch?
Wegen all den Gedanken um meine eigene Blindkeit mir gegenüber erinnerte ich mich an ein Projekt was ich am Anfang des Jahres gestartet hatte und es dann mangels Zeit dann wieder verworfen hatte. Es geht um Project me. Toller Name ich weiß, aber es bringt es auf den Punkt. Es geht einfach um mich. Ich habe jeden Tag ein Foto von mir gemacht und es hochgeladen um zu gucken was sich verändert.
Da ich weiß, dass durch die Uni es schwierig wird jeden Tag das zu verwirklichen, dachte ich mir das Projekt vielleicht in abgespeckter Form neu aufzulegen.
Abgespeckt?
Theoretisch ändert man sich ja nicht jeden Tag und so könnte ich doch mit einem Foto die Woche starten und gucken was daraus wird. 1 Foto pro Woche, das wären dann unterm Strich 52 Fotos im Jahr, wenn ich das durchhalte. :D I can´t promise



Kommentare: