Sonntag, 15. Februar 2015

Blog-Battle No. 3 – Schönheit –

“Die Schönheit ist wie eine Schneeflocke. Wundervoll, filigran und wenn man sie besitzend in
 die Hände schließt auch schon geschmolzen.”
 Bernd Badura

 Schön sein bedeutet für mich die Natürlichkeit im richtigen Moment. Man muss nicht dem
  Ideal der gesamten Menschheit entsprechen, sondern man sollte mit sich selbst im Reinen
 sein. Keiner ist perfekt heißt es ja so schön und das stimmt auch, selbst der beziehungsweise
  in dem Fall sie die sich 3 Tonnen Schminke ins Gesicht knallt ist noch immer nicht schön.
  Meistens wirkt es sogar als wäre ein Clown aus dem Zirkus ausgebrochen ist und den Weg
  nicht zurück findet. Die Mehrheit meint Schönheit entsteht im Inneren, denn oft zählt der
 Charakter- und das ist auch wahr, aber trotzdem zählt dies nicht wirklich. Denn in unserer
 Gesellschaft haben sich bestimmte Schönheitsideale entwickelt- seien es große Augen, volle
 Lippen, eine Stupsnase und so weiter. Natürlich ist dies auch Geschmacksache aber wenn
 mannur in den Modezeitschriften herumblättert , wird man sehen (egal welche Haar- und
 Augenfarbe sie haben) dass sie sich eigentlich alle ähneln.




TEILNEHMER VERLINKE ICH SPÄTER , SORRY

Kommentare:

  1. Im Zweifelsfall bei mir die Teilnehmer rauskopieren, dann dürfte auch die Verlinkung drin bleiben.

    Für mich diesmal etwas sehr wenig, wohl im Stress gewesen, mhmm? Daher nur eine Note 3 ...

    AntwortenLöschen
  2. Mir ein bisschen zu oberflächlich. 3.

    AntwortenLöschen
  3. Inhaltlich kommt dein Standpunkt gut rüber, ingesamt ist mir der Beitrag für ein so ein weites Thema zu kurz. Daher eine 3.

    AntwortenLöschen
  4. etwas Kurz geraten, daher gibt es eine 3 von mir.

    Ergänzend dazu fällt mir übrigens der Trend "Skinny-Legs" ein, bei dem es darum geht möglichst schmale (fast an Zahnstocher erinnernde) Beine zu bekommen. Ich wusste ja schon immer, das Modemagazine Magersucht fördern, aber das treibt das Ganze in meinen Augen an die Spitze.

    AntwortenLöschen
  5. Recht kurz geraten und durch fehlende Interpunktion musste ich jeden Satz mindestens zweimal lesen, um ihn zu verstehen. :(
    Leider nur ne 3

    AntwortenLöschen
  6. Ich blättere selten in Modezeitschriften, eigentlich nie :)
    Kurz, für Deine Maßstäbe recht viele Fehler - ich tippe auf einen Handy-Post?
    3+

    AntwortenLöschen