Dienstag, 10. Mai 2016

Schönheit ist nicht immer schön

Schön sein bedeutet für mich die Natürlichkeit im richtigen Moment. Man muss nicht dem Ideal der gesamten Menschheit entsprechen, sondern man sollte mit sich selbst im Reinen sein. Keiner ist perfekt heißt es ja so schön und das stimmt auch, selbst der beziehungsweise in dem Fall sie die sich 3 Tonnen Schminke ins Gesicht knallt ist noch immer nicht schön. Meistens wirkt es sogar als wäre ein Clown aus dem Zirkus ausgebrochen ist und den Weg nicht zurück findet. Die Mehrheit meint Schönheit entsteht im Inneren, denn oft zählt der Charakter- und das ist auch wahr, aber trotzdem zählt dies nicht wirklich. Denn in unserer Gesellschaft haben sich bestimmte Schönheitideale entwickelt- seien es große Augen, volle Lippen, eine Stupsnase und so weiter. Natürlich ist dies auch Geschmacksache aber wenn man nur in den Modezeitschriften herumblättert , wird man sehen (egal welche Haar- und Augenfarbe sie haben) das sie sich eigentlich alle ähneln.

Äußere Schönheit lässt uns einen Menschen bewundern, innere Schönheit lässt uns einen Menschen lieben. Ich selbst empfinde mich nicht als totale Schönheit, aber im rechten Licht und mit sehr viel Glück entstehen auch manchmal sehr schöne Fotos von mir, wie dieses dort über uns. Meist passiert dies ja in den normalsten Momenten, wo man einfach nicht mit damit rechnet oder eben nur mal kurz, wie in meinem Fall, den Selfistick ausprobieren will.
Das Bild verkörpert eigentlich genau das was für mich als schön gilt, nicht perfekt sein. Meine Haare liegen gar nicht und eine Bürste hatten sie an dem Tag auch noch nicht gesehen und trotzdem passt es. Es sieht halt natürlich aus und nicht zurecht gemacht. Geschminkt bin ich auch nicht, man sieht also auch meine wie immer vorhandenen Augenringe, aber auch das ist okay, denn so schlimm ist es doch eigentlich nicht. Dann hab ich halt die Nacht vorher nicht gut geschlafen und es ist mir egal ob ich müde aussehe, denn wenn ich nun mal Müde bin, dann bin ich müde.
Falls Fragen aufkommen sollten, ob ich auf dem Foto nichts anhabe, weil das ist eigentlich das Einzige was mich an dem Bild stört, ich trage wirklich ein Top^^ 

Was denkt ihr über das Thema? Seit ihr der gleichen Meinung wie ich oder hab ich einen totalen Knall?

Kommentare:

  1. Augenringe was redest du denn, das Bild ist sehr hübsch ;)
    Ich bin deiner Meinung und das sind wahrscheinlich die meisten Menschen, dieses Modelideal findet doch kaum einer wirklich schön..
    Liebste Grüße, Eva.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht seh ich da auch mehr als da ist, weil ich da immer drauf achte :D

      Löschen
  2. "Perfektion" ist langweilig "Imperfektion" ist erst das was ein Gesicht ausdruckssatrk und den Menschen dahinter interessant macht - falten, augenringe und sogar unreinheiten sind "zeitzeugen" - welche erst zeigen das ein Mensch etwas erlebt hat und machen neugierig auf die Geschichte dahinter - diese ganzen "Maseknhaften" ewig gleichen "strahlenden" gesichter ... es gibt nichts langweiligeres ...

    AntwortenLöschen
  3. Na ja, dafür ist das Bild bearbeitet,Filter drüber fertig. So sieht keine normale Haut aus. Ich finde, du stichelst mal wieder ganz schön. Jeder hat ein anderes Bild von Schönheit und das ist doch auch gut so. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist ein Filter drüber ist das schlimm? Mehr nicht. Ich bin der Meinung ich stichel nicht, aber das sieht ja jeder anders. :)

      Löschen