Sonntag, 26. Juni 2016

DIY Pinnwand und Regal -GASTPOST-

Heute gibt es von mir nur ein paar kurze Einleitungsworte und dann mache ich auch schon die Bühne frei für Eva, die sonst auf be fabulous schreibt – sie hat euch heut ein tolles DIY mitgebracht, das noch dazu eine prima Wonungsverschönerung mit sich zieht.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich habe immer unheimlich viele Zettel rumliegen, die zu wichtig sind um sie wegzuschmeißen, aber nie so wirklich einen eigenen Platz gefunden haben. Pinnwände fand ich meistens zu langweilig, einfach nur eine Korkplatte und ein Rahmen außen rum. Also dachte ich mir: das kannst du besser! Das erste DIY das ich euch zeigen möchte ist daher eine individuelle Pinnwand. Und sie ist nicht nur super einfach zu machen, sondern auch sehr vielfältig.
Was du dafür brauchst:
* 6­ Topfuntersetzer aus Kork
* Acrylfarben
* Pinsel und/oder Schwämmchen
* Nägel

Als erstes müsst ihr euch für Farben entscheiden. Ich habe mich für Bordeaux, Grau und "Natur" entschieden, aber das ist natürlich nur ein mögliches Farbschema. Ihr könnt euch einfach ein Farbschema überlegen, das gut zu eurer Wohnung oder zu eurem Zimmer passt.
Danach geht es schon ans an Malen. Um den Boden/Tisch zu verschonen ist es schlau Zeitung oder Schmierpapier unterzulegen. Ansonsten gilt es nur die Vorderseiten der Topfuntersetzer anzumalen. Ein bisschen vom Kork schimmert meistens noch durch, aber das finde ich eigentlich ziemlich schön. Und wenn das ganze etwas fleckig wird ist es auch nicht schlimm, am Ende sollen ja sowieso Zettel dran hängen.
Sind die Untersetzer getrocknet, müsst ihr sie nur noch aufhängen. Dazu habe ich einfach ein paar Nägel genommen. Das coole an dieser Topfuntersetzeridee ist, dass ihr sie natürlich nicht so aufhängen müsst wie ich es gemacht habe. Es gibt sehr viel Freiraum. Ihr könnt sie so schräg aufhängen wie ich, es ginge aber auch gerade, so dass sie ein Viereck bilden oder einfach wild über die Wand verteilt. Außerdem könnt ihr euch natürlich für Hoch­ oder Querformat entscheiden, je nach dem was besser an eure Wand passt.
Und Tada fertig ist die Pinnwand!

Nun, das war noch nicht der ganze Gastpost, es gibt nämlich noch ein zweites einfaches DIY zur Verschönerung eurer Wohnung! Irgendwann habe ich mal in einem Laden Weinkisten an der Wand hängen sehen und fand das ziemlich cool. Inzwischen habe ich diese Idee erfolgreich abgekupfert und bin begeistert wie einfach es geht.
Was du dafür brauchst:
* 1­-2 Holzkisten
* Schrauben
* Dübel
* einen Bohrer (mit Holz­ und Beton­/Steinaufsatz)

Solche Holzkisten könnt ihr zum Beispiel bei IKEA kaufen ­ da habe ich meine her ­, es sieht aber auch toll aus mit richtigen Vintagekisten. Solche alten Kisten habe ich zum Beispiel schonmal auf verschiedenen Flohmärkten oder bei Weinhändlern gesehen.
Bei Belieben könnt ihr eure Kisten natürlich noch anmalen, ich fand sie aber natürlich holzfarben am schönsten.
Nun als erstes muss man mit dem Bohrer mit Holzaufsatz vier Löcher in die Kiste bohren. Das ist kein Hexenwerk, schwieriger wird es schon, wenn man diese abmessen und richtig an der Wand anzeichnen muss. Das spätere Bohrloch in der Wand muss schließlich zu dem an der Kiste passen.
Als nächstes macht ihr also diese Abmessung und bohrt Löcher mit dem Beton­/Steinaufsatz in die Wand. In diese kommen dann Dübel und schließlich könnt ihr die Kiste mit den Schrauben daran hängen. Ich bin beim Aufhängen ziemlich verzweifelt und eine meiner zwei Kisten hängt nun nur an drei Schrauben, da das vierte Loch einfach nicht gepasst habt. Aber ihr seht: das ist kein Drama, ihr müsst nur aufpassen, dass ihr die Kiste dann nicht zu sehr belastet.
Das wars schon wieder. Es ist also gar nicht so schwer, solche schönen Bücherkisten an der Wand zu haben und meine halten bisher Bombenfest.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Na fndet ihr die DIY´s auch so toll wie ich? Das mit dem Regal finde ich am Besten.
Wenn ihr mehr von Eva lesen wollt, dann klickt hier .
Wir sehen uns in den Kommentaren.

Eure Lisa

Kommentare:

  1. Oh ich liebe den Blog von Eva.
    Sie hat immer so tolle Bilder, tolle Tipp´s und ist eine sehr liebe Bloggerin.
    Einen tollen Tipp gibt es auch heute. Besonders mit der Pinnwand finde ich wirklich interessant.
    Holzkisten als Regal, das habe ich in meiner Alten Wohnung auch gehabt.

    Toller Post, danke für den Tipp ;)
    Davon gerne mehr.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee, aber meinst du wirkich,man braucht 68 UNtersetzer? Oder sind es doch eher 6? :)

    AntwortenLöschen
  3. Coole Ideen und Eva kenne ich auch von ihrem Blog! Wusste gar nicht, dass sie auch Gastposts schreibt :) Passt aber auch sehr gut zu deinem Blog!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen