Donnerstag, 16. Juni 2016

Poptarts Rezept


Heute zeigen wir Euch, wie Ihr leckere Poptarts ganz einfach bei Euch zu Hause machen könnt.
Ich möchte nämlich eine Rubrik bzw ein Thema starten. Ich fahre im September in den Urlaub und zwar in die USA. Und deshalb möchte ich vorher und währenddessen gerne euch einfach meine Vorbereitungen und Pläne zeigen. Angefangen eben mit typischen Essen. Ich denke Poptarts sind typisch amerikanisch, süß und lecker. :D Und super einfach zu machen. In Deutschland sind die ja mega teuer und dabei ist eigentlich nicht viel bei.

Zutaten:

Für ca. 10 Stück

Teig:

300g Mehl
230g Butter
1/2TL Salz
1 EL Zucker
4 EL eiskaltes Wasser
1 Eigelb

Ansonsten:

Marmelade oder Nutella
1 Eiweiß
Puderzucker und Milch/Wasser für den Guss (optional)
Lebensmittelfarben (optional)
Streusel (optional)

Zubereitung:


  1. Als erstes brauchen wir einen Mürbe Teig. Dazu werden das Mehl, das Eigelb, die Butter, das Salz und der Zucker verknetet, bis die Butter in kleinen Flöckchen im Mehl verteilt ist.
  2. Dazu kommt dann noch das eiskalte Wasser und da Ganze wird solange weitergeknetet, bis sich alles zu einem Teig verbunden hat.
  3. Wenn er zu stark klebt, nehmt ruhig noch etwas Mehl dazu. Knetet den Teig aber nicht zu lange, weil die Butter dann schmilzt und der Teig im weicher wird.
  4. Wenn es soweit ist, wickelt Ihr das Ganze in Frischhaltefolie ein und legt den Teig zum Ruhen für eine Stunde in den Kühlschrank.
  5. Nach der Ruhezeit wird der Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche2-3mm dick ausgerollt in kleine Rechtecke von ca. 7x12cm geteilt.
  6. Die Hälfte dieser Rechtecke wir auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt und die Ränder dünn mit dem Eiweiß bestrichen.
  7. Da das Ganze ja Marmeladen-Poptarts oder Nutella-Poptarts werden sollen, kommt dann noch ein Klecks der Marmelade bzw Nutella darauf.
  8. Dann wird je eines der übrigen Rechtecke darauf gelegt und der Rand mit einer Gabel verschlossen.
  9. Bei 180°C (Umluft) werden die Poptarts dann für 15-20 Minuten goldbraun gebacken.
  10. Nach dem Backen müssen sie dann aber erst mal gut abkühlen, bevor es weitergehen kann.
  11. In dieser Zeit könnt Ihr aber schon mal den Zuckerguss vorbereiten.Dazu verrührt Ihr den gesiebten Puderzucker einfach mit der Milch oder Wasser zu einem dicklichen Guss. Je nach Puderzuckermarke braucht Ihr hier mehr oder weniger Milch/Wasser, Tatst Euch einfach an die richtige Konsistenz ran.
  12. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr das Ganze noch einfärben- oder auch Streusel benutzen, oder den Guss auch ganz weglassen.
  13. Der Guss wird am Ende noch über die Poptarts gegeben und fertig sind sie :)

Kommentare:

  1. Wow die sehen ja lecker aus! Und du hast recht, es ist wirklich nicht soo viel drin, dafür dass die Dinger meistens super teuer sind. Ich hab ehrlich gesagt nochnie eine Poptart gegessen.. Ich bin aber auch nicht so ein riesen Amerika fan..
    Trotzdem freue ich mich auf deine weiteren Vorbereitungen, ich finde das eine sehr gute Idee :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht ja echt lecker aus ;)
    Muss ich auch mal machen, wäre sicherlich auch was tolles für meine zwei Männer ;)
    Danke für dein Rezept.

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Nach Amerika möchte ich ja auch gerne mal :) Poptarts kannte ich bisher nicht! Im Moment versuche ich süße Sachen zu meiden, aber sonst wäre das sicher nach meinem Geschmack!

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Würdest Du keine Handyfotos machen, könnten die Poptarts sogar lecker aussehen.
    Auch wenn grün und blau alles andere als gesund aussehen.

    AntwortenLöschen