Sonntag, 28. August 2016

USA Planung #6

Der Koffer ist ein essenzielle Reisebegleiter. Und bis Mittwoch hatte ich keinen wirklich großen. ich hatte mir zum Reisen immer einen kleinen Koffer von meiner Mama ausgeliehen oder mir einfach die Reisetasche von meinem Freundi ausgeliehen. Bei Wochenendbesuchen reicht ja auch ein einfacher Rucksack.
Doch wenn man in die USA will und dort auch etwas länger ist braucht man einen Koffer. Ich war lange auf der Suche und hatte auch einige Firmen angeschrieben, aber das ist eine andere Geschichte.
Aber zuerst, was für einen Koffer habe ich denn nun? Das stellen Svänn und ich euch heute vor.
Für die die nicht wissen wer Svänn ist, das ist mein kleines süßes Regenbogenalpaka, welches ich auf der LBM erstanden habe. Liebe auch den ersten Blick sozusagen, von uns beiden natürlich.
Also Svänn, erzähl doch mal vom neuen schönen Koffer.

Svänn:" Gerne Lisa, also starten wir gleich damit das die Farbe wirklich gut mit meiner blaugrünen Fellfarbe harmoniert. Denn ich würde sagen das ist eine Farbfamilie. Außerdem ist der Koffer ungefähr 2 1/2 mal so groß wie ich, nämlich 71 cm hoch. Er hat eine Breite von 46 cm und ist 27 cm tief.
Passt also mega viel rein."

Der Koffer müsste dann um die 88 Liter fassen. Ist der dann nicht aber schwer?

Svänn:" Nein gar nicht, dabei wiegt er nur 2,6 kg. Also ein Leichtkoffer, wie man so schön sagt. Perfekt zum Reisen:"

Das Stimmt natürlich, was kannst du uns noch erzählen Svänn?

Svänn:" Der Koffer besteht aus Polyester, hat 4 Rollen, hat im Inneren einen Packgurt, verfügt über einen ausziehbaren Alu-Teleskopgestänge und es war sogar ein Vorhangschloss dabei."

Wow, aber das muss doch teuer gewesen sein? Ich meine Koffer sind nicht gerade für günstige Preise bekannt. Man kann wirklich viel Geld bei der Anschaffung lassen. Sag schon wie viel kostet er?

Svänn: Er war vergleichsweise sehr günstig, hat nur 40€ aus der Reisekasse gefressen. Also eigentlich verschmerzbar."

Das stimmt wirklich, vielen Dank Svänn. Mit dir macht das Bloggen noch viel mehr Spaß.


Na wie findet ihr den Koffer. Wäre er auch etwas für euch oder seit ihr eher der Hartschalentyp?

Bis Bald eure Lisa
(Bei diesem Post kam kein Alpaka zu Schaden,wird auch Artgerecht gehalten und macht alles freiwillig.) ;)

Kommentare:

  1. Wirklich eine tolle Idee^^ und toller Post. Ich hatte mir in Amerika damals einen zweiten Koffer zulegen müssen, weil einer nicht gereicht hat... In 8 Wochen USA hat man eben eine Menge Zeit zum Shoppen^^
    Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen Koffer in Amerika ;)
    Allerliebst <3

    AntwortenLöschen
  2. Huhu..
    Also ich hatte noch nie einen Koffer. Wobei ich gerne wegfahre. Aber immer haben Taschen gereicht ;) Mein Kind hat einen kleinen Süßen Koffer ^^.
    Nächstes Jahr wollen wir mal zu einer Koffer Auktion. Da findet sich dann aber bestimmt mal ein schöner *lach*

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde den Koffer schön und das kleine Interview mit Svänn absolut süß :) Bevor wir nach Italien gefahren waren, mussten wir uns auch noch einen zweiten Koffer besorgen! 10 Tage aus einem Koffer leben war dann doch ein wenig lange :)

    Ich wünsche dir eine schöne Reise, geht ja bald los, ne?
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Der Koffer klingt gut :) Ich habe nur einen ganz kleinen Rollkoffer, bis jetzt hat er gut gereicht, aber wenn dann doch mal die große Reise folgt.. In Kapstadt hatte ich auch den von Mami dabei.
    Grüße an Svänn :P

    AntwortenLöschen